Wer wir sind?

Über das Projekt LernRAUM.pl

Das Projekt „LernRAUM.pl“ soll mit den Standorten ein Ort sein, an dem vor allem Angehörige der deutschen Minderheit in angenehmer Atmosphäre ihre Sprachkompetenzen verbessern können. Dabei sollen Leidenschaften und Interessen nach dem Prinzip des lebenslangen Lernens durch Unterricht und Treffen in deutscher…

Wählen Sie die Kategorie, die Sie interessiert

Was würdest du gerne lernen?

Teilnehmer

Veranstaltungen

Min. Video

Kürzlich hinzugefügte Kurse
  • 0,00 
    • KursleiterIn : Tatjana Petersen Tatjana Petersen Tatjana Petersen, MA Theaterwissenschaften, Philosophie, Slawistik. Kunsttherapeutin. Nach dem Mediationsgesetz zertifizierte Mediatorin und nach den Vorgaben des Bundesverbandes Mediation lizensierte Mediatorin und Mediationsausbilderin. Selbständige Mediatorin und Coach (Führungskräfte) und Lehrbeauftragte an Hochschulen und privaten Institutionen. www.tatjanapetersen.de

    • Kurs: Workshop

    • Form des Unterrichts: Online

    • Kursdauer: 17:00-21:00

    • Zeit: April 21, 2021

    Melde Dich zur Veranstaltung an
  • 0,00 
    • KursleiterIn : Karolina Rogala Karolina Rogala - Jurastudentin im fünften Jahr an der Wroclaw Universität. Seit ihrer Kindheit hat sie Kontakt mit der deutschen Sprache – zuerst als Privatunterricht, dann als Sommerkurse und Sprachcamps für Kinder und Jugendliche, die in Deutschland organisiert wurden. Während ihres Studiums ist sie im Rahmen des Erasmus-Programms nach Hamburg gefahren und hat dort an der Universität Hamburg zwei Semester lang deutsches Recht studiert. Beruflich – Karolina arbeitet in einer Anwaltskanzlei in Wroclaw, wo sie auch die Deutsche Sprache verwendet. Privat – eine Pfadfinderin, die in ihrer Freizeit fleißig studiert, Berg- und Wandertouren organisiert und um die Welt reist.

    • Kurs: Vorlesung

    • Form des Unterrichts: Online

    • Kursdauer: 17:00-20:00

    • Zeit: April 22, 2021

    Melde Dich zur Veranstaltung an
  • 0,00 
    • KursleiterIn : Monika Witt Monika Witt (geb. 22.02.1966 in Wrocław/Breslau) absolvierte 1989 das Studium Germanischer Philologie an der Universität Breslau (Magisterarbeit im Bereich der Glottodidaktik) und promovierte 1994 an der Universität Breslau mit einer Dissertation im Bereich der Textlinguistik. 1994-1998 war sie Leiterin der Forschungsstelle für Didaktik Germanischer Sprachen am Lehrstuhl für Niederlandistik der Universität Breslau, 1999-2001 stellvertretende Leiterin des Germanistischen Instituts an der Universität Oppeln und seit 2001 ist sie an der Staatlichen Hochschule in Nysa tätig, wo sie zur Gründung der Germanistik beigetragen hat. Sie ist Autorin vom Curriculum für den Studiengang für LehrerInnen Deutsch als Minderheitensprache. Sie steht in einer intensiven Kooperation mit Institutionen aus dem Ausland. 2008 hat sie am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur der Otto-Friedrich-Universität Bamberg als Dozentin gearbeitet und Lehrveranstaltungen für angehende DeutschlehrerInnen und Deutsch als Zweit

    • Kurs: Vorlesung

    • Form des Unterrichts: Online

    • Kursdauer: 17:00-20:00

    • Zeit: April 17, 2021

    Melde Dich zur Veranstaltung an
  • 0,00 
    • KursleiterIn : Tatjana Petersen Tatjana Petersen Tatjana Petersen, MA Theaterwissenschaften, Philosophie, Slawistik. Kunsttherapeutin. Nach dem Mediationsgesetz zertifizierte Mediatorin und nach den Vorgaben des Bundesverbandes Mediation lizensierte Mediatorin und Mediationsausbilderin. Selbständige Mediatorin und Coach (Führungskräfte) und Lehrbeauftragte an Hochschulen und privaten Institutionen. www.tatjanapetersen.de

    • Kurs: Workshop

    • Form des Unterrichts: Online

    • Kursdauer: 17:00-21:00

    • Zeit: April 19, 2021

    Melde Dich zur Veranstaltung an
  • 0,00 
    • KursleiterIn : Monika Witt Monika Witt (geb. 22.02.1966 in Wrocław/Breslau) absolvierte 1989 das Studium Germanischer Philologie an der Universität Breslau (Magisterarbeit im Bereich der Glottodidaktik) und promovierte 1994 an der Universität Breslau mit einer Dissertation im Bereich der Textlinguistik. 1994-1998 war sie Leiterin der Forschungsstelle für Didaktik Germanischer Sprachen am Lehrstuhl für Niederlandistik der Universität Breslau, 1999-2001 stellvertretende Leiterin des Germanistischen Instituts an der Universität Oppeln und seit 2001 ist sie an der Staatlichen Hochschule in Nysa tätig, wo sie zur Gründung der Germanistik beigetragen hat. Sie ist Autorin vom Curriculum für den Studiengang für LehrerInnen Deutsch als Minderheitensprache. Sie steht in einer intensiven Kooperation mit Institutionen aus dem Ausland. 2008 hat sie am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur der Otto-Friedrich-Universität Bamberg als Dozentin gearbeitet und Lehrveranstaltungen für angehende DeutschlehrerInnen und Deutsch als Zweit

    • Kurs: Vorlesung

    • Form des Unterrichts: Online

    • Kursdauer: 17:00-20:00

    • Zeit: April 17, 2021

    Melde Dich zur Veranstaltung an
  • 0,00 
    • KursleiterIn : Krzysztof Klosowicz Krzysztof Kłosowicz

    • Kurs: Vorlesung

    • Form des Unterrichts: Online

    • Kursdauer: 17:00-20:00

    • Zeit: April 22, 2021

    Melde Dich zur Veranstaltung an
  • 0,00 
    • KursleiterIn : Edyta Gładkowska Edyta Gładkowska wohnt in Allenstein. Magister der deutschen Philologie; Kulturmanagerin. Sie interessiert sich für Kultur und Geschichte Ostpreußens, sowie für die deutsche Minderheit in der Woiwodschaft Ermland Masuren. Seit einigen Jahren führt sie verschiedene Veranstaltungen zu dieser Thematik für Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch.

    • Kurs: Vorlesung

    • Form des Unterrichts: Online

    • Kursdauer: 16:30-19:30

    • Zeit: April 15, 2021

    Melde Dich zur Veranstaltung an
  • 0,00 
    • KursleiterIn : Prof. Dr. habil. Monika Witt Monika Witt (geb. 22.02.1966 in Wrocław/Breslau) absolvierte 1989 das Studium Germanischer Philologie an der Universität Breslau (Magisterarbeit im Bereich der Glottodidaktik) und promovierte 1994 an der Universität Breslau mit einer Dissertation im Bereich der Textlinguistik. 1994-1998 war sie Leiterin der Forschungsstelle für Didaktik Germanischer Sprachen am Lehrstuhl für Niederlandistik der Universität Breslau, 1999-2001 stellvertretende Leiterin des Germanistischen Instituts an der Universität Oppeln und seit 2001 ist sie an der Staatlichen Hochschule in Nysa tätig, wo sie zur Gründung der Germanistik beigetragen hat. Sie ist Autorin vom Curriculum für den Studiengang für LehrerInnen Deutsch als Minderheitensprache. Sie steht in einer intensiven Kooperation mit Institutionen aus dem Ausland. 2008 hat sie am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur der Otto-Friedrich-Universität Bamberg als Dozentin gearbeitet und Lehrveranstaltungen für angehende DeutschlehrerInnen und Deutsch als Zweitsprache-LehrerInnen gehalten. Im Rahmen vom Erasmus-Programm hat sie auch in Bamberg 2005/2006 Seminare für ausländische Studierende gehalten. 2019/2020 war sie als Lehrerin für Deutsch und Deutsch als Zweitsprache an der Theodor- Fontane-Gesamtschule in Cottbus (Brandenburg) tätig. Sie hat Vorlesungen, Seminare und Workshops an vielen Hochschulen im Ausland gehalten, wie an den Universitäten Heidelberg, Bamberg, Kassel, sowie an der Pädagogischen Hochschule in Klagenfurt und an der Universität in Pristina. Sie war Organisatorin und Teilnehmerin von mehreren internationalen Tagungen, DAAD- und KAAD-Stipendiatin, Teilnehmerin an internationalen Projekten und ist Mitglied des Internationalen Konsortiums „Mehrsprachigkeit als Chance“. Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich der Glottodidaktik, sowie Pragma- und Soziolinguistik, insbesondere im Bereich der Forschung zur identitätsstiftenden Rolle der Sprache, zum Schreibprozess, sowie zu innovativen Lernformen. Sie ist Autorin zahlreicher Artikel, die diesen Themen gewidmet sind.

    • Kurs: Vorlesung

    • Form des Unterrichts: Online

    • Kursdauer: 17:15-20:15

    • Zeit: April 26, 2021

    Melde Dich zur Veranstaltung an

Hier sind einige Beispielmeinungen:

Ich habe im August am Crowdfunding-Training teilgenommen und bin äußerst zufrieden mit dem Ausbildungsniveau und dem Trainer, der sehr gut auf die Durchführung von Kursen vorbereitet war!

Ewelina,

Schulungsteilnehmerin
Vielen Dank für die zusätzlichen Materialien. Ich muss zugeben, dass ich bisher noch nicht auf ein solches Projekt gestoßen bin! Ich bin beeindruckt. Macht weiter so!

Marcin,

Schulungsteilnehmer
Partner